Stilvolles und luxuriöses Ambiente für einen erholsamen Urlaub an der Côte d'Azur
+49 (0) 221 16 84 53 65
Seite wählen

Saint Tropez

Hotspot - nicht nur für die Schönen und die Reichen...

 

Legendär und viel besprochen – St. Tropez als der hot-spot im Var! Mit gerade mal 4.500 Einwohnern ist der Ort überschaubar groß und die unvorstellbare Zahl von bis zu 5.000.000 Besuchern pro Jahr verdeutlicht die Ausnahmestellung dieses Ortes.

In vielen kleinen und recht schmalen Gassen reiht sich Geschäft an Geschäft und neben den hochpreisigen Prestige-Labeln wie z.B. Louis-Vuitton, Hermès, Tod’s, Chanel, Rolex etc. finden sich auch zahlreiche Boutiquen nicht so teurer Labels, Feinkost- und Lebensmittelgeschäfte, Einrichtungsgeschäfte etc.  – ingesamt ein bunter Strauß an Angeboten, die in der Regel jedoch auch ihren Preis haben.

Auch vielfältig ist natürlich die Restaurantauswahl, besonders in erster Hafenlinie. Von dort aus kann man wunderbar das Treiben im Hafen beobachten, aber auch ohne einen Platz in einem der meist sehr teuren Restaurants lohnt sich ein Spaziergang durch den Hafen mit seinen spektakulären Jachten.

Parken in St. Tropez

Einen Parkplatz am Straßenrand zu finden ist eher Glückssache und während der Saison nahezu unmöglich. Die Gebühren betragen pro Stunde 3 Euro (abgerechnet werden jeweils 12 Minuten mit 0,60 Euro), die maximale Parkdauer beträgt 3 Stunden = 9 Euro. ACHTUNG: überschreiten Sie diese maximale Parkdauer wird es sehr teuer z.B. 3,12 h = 17 Euro und 3,24 h = 30 Euro!!!! Dies bitte in jedem Fall beachten.

Ein Top Parkhaus befindet sich unter dem „Place de Lice“ – folgen Sie einfach dem Straßenverlauf ins Zentrum von St. Tropez und Sie finden dann auf der linken Seite die Einfahrt zum Parkhaus. Es bietet ca. 300 Parkplätze und ist ausgesprochen gepflegt.

Der größte Parkplatz mit ca. 1.500 Plätzen befindet sich direkt am Hafen „Parking du Nouveau Port“ – ein Parkleitsystem weist hier direkt am Ortseingang von St. Tropez auf freie Plätze und die Zufahrt hin.

 

 

Weingüter bei St. Tropez

Für Weinliebhaber bietet die gesamte Region sicherlich eine Unzahl an Weingütern die zur Weinprobe laden. Sehr beliebt und auf zahlreichen Speisekarten im Golf von St. Tropez zu finden sind die Weine des „Château Minuty“ bei Gassin, des „Château des Marres“ in Ramatuelle und des „Château Barbeiranne“ bei Pignans, ca. 45 km von St. Tropez entfernt. 

 

Pampelonne-Strände

Weltberühmt und nahezu ein Muss für jeden Urlaub der Region sind die langen Strände von Pampelonne auf der Halbinsel von St. Tropez. Auf einer Länge von ca. 5 km finden man freie Strandabschnitte und sehr exclusive Strandclubs mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen die gegen (wie zu erwarten) recht teure Gebühr zu mieten sind. Diese Clubs  bieten zudem auch meist gute mediterrane Küche zu hohen bis astronomischen Preisen.  

Den jahrelangen Rufen der Naturschützer wurde im Jahr 2019 folge geleistet und die Devise „back to nature“ umgesetzt. Zahlreiche Strandrestaurants mussten den Bulldozern weichen. Landschaftsarchitekten und Experten kreierten ein neues Konzept welches neben einer naturbelassenen farblichen Konzeption auch die Verwendung natürlicher Materialien für die Gebäude vorsieht, die dann im Winter abgebaut werden und der Natur weichen müssen. Ingesamt werden nunmehr nur noch 20 Strandclubs ansässig sein, wovon einige von den ortsansässigen 5-Sterne Hotels geführt werden. Zwar soll es Clubs in allen Preiskategorien geben, es wird wohl jedoch eher bei einem hohen bis sehr hohen Preisniveau in dieser Lage bleiben. 

Am legendären „Club 55“ hat sich nichts geändert, da sich dieser in Privatbesitz befindet. Hier trifft sich gerne das „Who’s Who“ und der Parkplatz gleicht einer elitären Autoshow. Ein Link auf die Homepage lohnt sich nicht 🙂 Eine Tischreservierung ist von Juni – September in jedem Fall erforderlich. 

Wer die Strände besuchen möchte, hat sicherlich in der Saison das Problem des kolossalen Verkehrs auf der Küstenstraße. Daher sollte man die Strände möglichst vor 10:00 Uhr morgens anfahren und auf jeden Fall vor 16:00 Uhr verlassen, da der Rückweg z.B. nach St. Maxime auch schon einmal bis zu 2,5 Stunden dauern kann. Ganz gut kann man auch die Mittagszeit zwischen 12:00 Uhr und 13:30 Uhr nutzen um von A nach B zu kommen. 

Unsere Empfehlung: besuchen Sie doch alternativ einmal die Strände von „La Nartelle“ in Sainte Maxime. Diese sind zwar nicht so lang, bieten jedoch auch einige wirklich gute Strandrestaurants mit Sonnenliegen und -schirmen sowie zahlreiche Wassersportangebote. Das Preisgefüge hier ist deutlich günstiger, das Meer dasselbe, lediglich auf die Ansicht der Superjachten wie an den Pampelonne-Stränden muss man hier jedoch weitgehend verzichten. 

Tourismus-Büro

Das Tourismus-Büro von St. Tropez findet man am „Place de Lice“ im Zentrum von St. Tropez. 

Ausführliche Informationen zu Galerien, Veranstaltungen, Sportangeboten, zu Shopping und Gastronomie etc. finden Sie auch auf der Homepage des Tourismus-Büros. Hier gibt es bereits eine englische Version, an einer Deutschen wird derzeit noch gearbeitet.

Der Wochenmarkt

Highlight der Woche ist der sehr beliebte Wochenmarkt – immer Dienstags und Samstags von 08.00 – 13.00 Uhr. Hier findet man köstliche provencalische Spezialitäten, ein enormes Angebot an frischen Kräutern, Gemüse, Wein etc. aber auch Kleidung sowie Kurioses und Antiquitäten. Man sollte sich drauf einstellen: es ist sehr voll!!! 

Restauranttipps

 

Sehr bekannt ist natürlich das traditiionsreiche Café/Restaurant „Sénéquier“ im Hafen von St. Tropez mit seiner roten Bestuhlung. Hier sitzt man sicherlich sehr komfortabel mit bestem Blick und häufig auch in prominenter Gesellschaft, aber vor der Einkehr sollte man vielleicht zunächst einen Blick auf die durchaus beeindruckende Preisliste werfen. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei! Ein Capuccino für 11 Euro, zwei Kugeln Eis für 15 Euro oder ein Aperol-Spritz für 20 Euro – hier hat sicherlich schon so mancher Gast bei der Rechnung sein blaues Wunder erlebt. Die Preise für das Essen sind natürlich dementsprechend und Tellergerichte für über 60 Euro keine Ausnahme.

In direkter Nachbarschaft zum „Sénéquier“ befindet sich die „Bar du Port“. Ein Restaurant mit freundlichem Service, sehr guter Küche und etwas angemesseneren Preisen.

Eines der besten Restaurants Frankreichs mit 3 Michelin Sternen und 19/20 Gault & Millau Punkten ist das „La Vague d’Or“ im Hotel „Cheval Blanc“ am Ortseingang von St. Tropez. Ein traumhaftes Ambiente und natürlich spektakuläre Gerichte sind für einen (sehr) besonderen Anlass sicherlich die erste Wahl.

Aber natürlich gibt es auch zahlreiche typisch französische Cafés und Bistros z.B. am Place de Lices, dem großen Boule- und Markplatz in St. Tropez, die ein normaleres Preis-Leistungsverhältnis haben. Auch für den Snack unterwegs gibt es zahlreiche Take-Away Angebote.

Dies sind nur ein paar wenige Hinweise zum riesigen gastronomischen Angebot in St. Tropez. Häufig leider nicht empfehlenswert, da das Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht nachvollziehbar ist. Auch wechseln Inhaber und Karte oft von Saison zu Saison, so das wir hier empfehlen, die aktuellsten Kundenbewertungen im Internet aufzurufen und bereits online einen Blick in die Speisekarten zu werfen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden…

 

 

 

 

Verfügbarkeiten der Feriendomizile bei St. Tropez

Verfügbar
Gebucht
Wechseltag
Wechseltag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Les Cigales
Bleu Azur
Céléstes

Feriendomizile in Saint Tropez

Croisette

Croisette, Sainte Maxime

Video

Coin de Mire

Mont Jolie, Sainte Maxime

Zentral

Arum

Etienne, Sainte-Maxime

Strandnah

La Bastide – Ste. Maxime

Boulevard Aioli, Sainte-Maxime

Tipp

Val Orea

Val Orea, Sainte-Maxime

Top Bewertungen

L’Olivier

Mont Joli, Sainte-Maxime

Neu: Poolheizung

La Loriade

La Nartelle, Sainte Maxime

Suane

UPEP, Sainte Maxime

1 2 3
Mehr anzeigen